Montag, 26. November 2007

Money, Money, Money

Nachdem in den USA seit einiger Zeit die Drehbuchautoren streiken wird diesen Mittwoch auch in Berlin gestreikt. Ein Blogger kümmert sich selbstverständlich gerne um seine "Kollegen" (vor allem einer mit dem Namen The Late Night Show). Denn jeder Blogger ist ja auch quasi-ungefähr Drehbuchautor aus diesem Grund bleiben am Mittwoch auch hier die Finger in der Hosentasche! Um die Gehaltsforderungen der Drehbuchautoren im Notfall aus eigener Kasse zu zahlen habe ich mir überlegt Lotto zu spielen, denn schließlich sind diesen Mittwoch 30 Millionen €uro im Jackpot! Sollte ich dieses Geld gewinnen wird es an die US-Drehbuchautoren überwiesen, damit wir auch nächstes Mal 24 gucken können und nicht 11!

Jetzt ist nur noch die Frage welche Zahlen nehme ich? Ich habe mich dafür entschieden gängige Zahlen aus dem Genre der Autoren zu tippen.
  • 0,18 Sekunden dauert es bei Google bis ich Ergebnisse zum Begriff "Drehbuchautor" bekomme
  • Eine DIN A4 Seite entspricht 1 Filmminute wieder
  • Den ersten elektronischen Fernsehen, das "Radioskop" gibt es seit 1926
  • In der Regel dauert eine Serie 44 Minuten

Unsere Zahlen sind also:

18 - 4 - 1 - 19 - 26 - 44


Kommentare:

Novem hat gesagt…

Hm, also die zahlen hören sich nich schlecht an, ich glaube, wär ich nich so faul, dann würd ich doch tatsächlich mit denen spielen.

Marcel Emmerich hat gesagt…

Na klar, mit etwas Glück gewinnen. So würde das ein 9 Live-Moderator bzw. 9 Live-Irrer formulieren.

Novem hat gesagt…

Weißt was auch mal ne tolle Idee für Soz.Päd/Psycho wär? Ne Runde 9 Live kucken und dann darüber diskutieren, was für Krankheiten der Irre den wir eben gesehen haben alles hat.