Donnerstag, 27. März 2008

Film ab! (2)

Hier der offene Brief von Lidl an seine Mitarbeiter.

Sehr geehrte Damen und Herren,

es tut uns außerordentlich leid, dass wir Ihre Privatsphäre verletzt haben. Aber bei einem Discounter sind eben auch Menschenrechte billig und datenschutz wird klein geschrieben.
Es ist außerdem nahezu unentschuldbar, dass wir Sie bei Ihren privaten Aktivitäten mit Kameras illegal gestört und beobachtet haben, auch die Kameras in Ihren eigenen vier Wänden werden zeitnah abmontiert.
In Zukunft werden wir Sie fragen, ob wir illegale Angelegenheiten planen könnten.
Um unserem Bedauern Ausdruck zu verleihen bekommen Sie nun alle, wenn Sie sich drauf einlassen, einen riesigen Rechtsstreit mit uns, diesen werden wir durch unzulässige Informationen und Unterdrückung gewinnen. Alternativ bieten wir Ihnen Ihre ganz persönliche Überwachungskamera "Honecker 3000TI" zum selber überwachen.

Ihre Geschäftsleitung

Kommentare:

Novem hat gesagt…

Und damit uns auch wirklich gar nichts entgeht implantieren wir ihnen ganz kostengünstig einen Chip, damit wir sie auch orten können, wenn sie z.B. mal im Urlaub sind oder so, denn da ist es immer ein wenig schwierig mit den Hotels in Konferernz zu treten, die wollen immer was haben für die Überwachungsdienste, genauso ihre Banken, Krankenkassen und Versicherungen, die wollen immer gar nich so richtig alle ihre intimsten Geheimnisse mit uns teilen die blöden XD

r0bin hat gesagt…

Novem hat gesagt...
...dass Robin das nicht hätte besser kommentieren können.!

*****