Donnerstag, 29. Mai 2008

Diktat

Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad will sich in Rom mit dem Papst treffen. Es soll ein lockeres Gespräch zweier Diktatoren werden.
Nicht nur der Iraner möchte eine Audienz.
Auch Führer von Diktaturen wie Kim Yong-il, Aljaksandr Lukaschenka, Wladimir Putin und Silvio Berlusconi wollen mal beim Papst vorbeischauen. Adolf Hilter hat leider keine Zeit, ansonsten würde auch er gerne mal kommen.

1 Kommentar:

Novem hat gesagt…

Ja, man kann sich dann schön über die neuen Unterdrückungstrends unterhalten, wär sicher ein netter kleiner Pläuschchen^^