Mittwoch, 10. September 2008

Mein dir deine Bildung

Der neue OECD-Bericht unterstreicht den Abwärtstrend deutscher Bildung weiterhin. Bei uns mangelt es an Akademikern. Wenn man mit Studiengebühren auch das ungebremste Verlangen hat Gesellschaftsschichten zu isolieren.

Kein Wunder, wird es bei deutschen Bildungspolitikern doch schon als Erfolg gewertet, wenn man in den letzten Jahren nicht weniger investiert hat. Dass man auch mehr investieren kann ist in Deutschland scheinbar undenkbar. Da wird ein Bildungsgipfel created by Angela Merkel doch zu purer Propaganda.
Den Zusammenhang von Bildung, Wirtschaft, sozialem Niveau und kulturellen wie politischen Aspekten haben deutsche Politiker immer noch nicht begriffen. Das ändert sich nicht.
Wenn man im 21. Jahrhundert immer noch so steif am alten, förderalistischen System hängt, bei dem jedes Bundesland sein eigenes Klein-Klein-Spiel treibt und mit der jeweiligen Politik besser dastehen möchte als der Nachbar, dann darf man nicht überrascht sein.
Die Verantwortung der Bildung komplett auf den Bund zu schieben, ist auch unsinn. Aber Grundformen, die eingehalten werden müssen sollten bundesweit gelten. Aber soll das von der Regierung alleine diktiert werden? Vertrauen Sie Ihrem Geiselnehmer, wenn er Ihnen Tabletten anbietet? Nehmen Sie jeden Stoff blind an? Die zuständige Institution sollte also weiter ausgegliedert werden und als starker Partner einflussreich beratend zur Seite stehen - parteiunabhängig.
Wo das Geld in den Ländern hinfließt beweisen Thüringen, das Saarland und Sachsen jetzt eindrucksvoll. Anstatt ihren Wahltermin mit den Bundestagswahlen zusammenzulegen, setzen sie diesen Wochen vorher für den 30. August an. Man kann sein Fenster auch zum Geld rausschmeißen. Sein Geld? Upps, das sind ja Steuergelder.
In allen drei Ländern regiert die CDU, schließlich darf die Regierung auch entscheiden wann schlussendlich gewählt wird. Da haben wir ja richtiges Glück, dass in unserer Demokratie die Regierung nicht bestimmen darf wer die Wahlen gewinnt.

1 Kommentar:

Novem hat gesagt…

Ich würde ja gerne wissen wieviel von den Milliarden Überschuss an Steuergeldern von letztem Jahr in die Bildung geflossen sind, darf ich raten? Nichts?