Dienstag, 20. November 2007

Das sind die Stars - Schickt sie auf den Mars

Nach langen Spekulationen gab RTL heute offiziell den Start für die dritte "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus"-Staffel bekannt. Diese startet am 11. Januar 2008 und dauert 16 Tage. Über Kandidaten ist noch nichts offizielles bekannt.
Allerdings zählen Ex-Kulturjournalistin Michaela Schaffrath und Barbara Herzsprung zu wahrscheinlichen Teilnehmern. Um das Dschungelcamp auch voll zu bekommen habe ich mir natürlich Gedanken gemacht über diverse "Promis", die doch mitgehen sollen und im besten Fall nicht mehr wieder kommen.


  • Eva Herman, dann kann sie das Familienleben noch mit einer anderen Epoche vergleichen
  • Tokio Hotel, gibts im Dschungel Monsun?
  • George W. Bush könnte gaaaanz lange nach Öl suchen
  • Gülcan, um einfach auf einem anderen Kontinent zu sein, wie ich
  • Stefan Raab, dann gibts weniger nervige Pro 7 -Trailer und eine aktive Mo.-Do.-Abendsendung
  • Sämtliche Familien, die mittags zwischen 14 Uhr und 16 Uhr im deutschen Privatfernsehen liefen und noch laufen werden
  • Alle TV-Coaches, damit sich jeder selber um sein Leben kümmert

Das sind meine Vorschläge, sehr geehrte RTL-Redaktion, ich hoffe, dass ich helfen konnte. Eventuell folgen noch weitere Vorschläge.

Kommentare:

Novem hat gesagt…

Ich bin auch noch für ne Verschärfung der Regeln, die Zuschauer dürfen dann jeden Tag einen Star zum Abschuss freigeben, der der am Ende überlebt hat gewonnen und darf am Leben bleiben. (Natürlich bleibt er dazu allein im Dschungel zurück)

Marcel Emmerich hat gesagt…

Sehr gute Idee! Ich ruf bei RTL an...

Novem hat gesagt…

Mir is noch wer eingefallen, wer auch noch gut rein passen würde, Uwe Boll, dürfte für dich vll keine Relevanz haben, aber für mich, da er sehr schlechte Spieleverfilmungen macht, von Spielen, die eigentlich Storytechnisch absolut genial sind... und weils einfach n Arschloch ist^^