Dienstag, 27. November 2007

Pfui

Eine Gymnasiallehrerin aus NRW fühlt sich durch die Lehrerbenotung in Spick Mich in ihren Persönlichkeitsrechten verletzt. U.a. weil es anonym sei. Verletze ich Frau Merkels Persönlichkeitsrechte, wenn ich hier öffentlich schreibe wie schlecht sie arbeitet? Mal ausprobieren.

Frau Merkel konnte sich nie wirklich zeigen. Sie ging zwar mit einer gewissen Motivation zu Werke, konnte diese aber leider nicht auf ihre Arbeit übertragen. Durch ihren Drang für die Außenpolitik vernachlässigte sie öfters innenpolitische Angelegenheiten. Dennoch war sie meistens nicht mehr, als bemüht.

Verhalten: ausreichend

Mitarbeit: ausreichend

Durchsetzung: ausreichend

Sprachen: mangelhaft

Auftritt: mangelhaft

Durchschnitt: 4,4

So beim nächsten Mal guck ich ob was passiert, wenn ich das mit Putin mache...

1 Kommentar:

Novem hat gesagt…

Hm, also wenn ich du wär, dann würd ich jetzt schon Maßnahmen zur Abwehr von Attentaten treffen, schließlich hast du seinen Namen im Zusammenhang mit was negativem gennant.

Zu der guten Lehrerin, naja, also hm, ich bin ja der Meinung, gleiches Recht für alle und dann soll sie sich doch bitte mal der Sammelklage annehmen, die auf sie zukommt, von allen Schülern, die sie jemals in ihrem Leben benotet hat.