Donnerstag, 14. Februar 2008

Valentin lässt grüßen

Dieser Eintrag bot von Beginn an zwei Möglichkeiten ihn zu präsentieren. Entweder könnte ich mich bei der weiblichen Leserschaft einschleimen oder meinem Mann stehen und mich stark auf die maskuline Seite schlagen. Ich dachte mir ich nehme den einfachen Mittelweg.

Heute ist also mal wieder einer dieser Tage an dem wir Männer unseren Kopf einschalten müssen. Wir dürfen nicht vergessen, dass unsere Freundin, sofern wir eine haben, zu 99,99% ein Geschenk, wenigstens eine kleine Aufmerksamkeit erwartet. Die Männerschaft sieht diesen Tag eher als den Tag der freien Kommerzialisierung an. Die Industrie sucht eigentlich ständig nach Tagen, an denen sie noch ein paar mehr Konsumartikel verkaufen kann. Wer kannte denn bis vor paar Jahren den Tag, ähm, was ist am 31. Oktober nochmal? Ah, genau: Byebern.
Für Frauen ist es aber ein wichtiges Zeichen der Liebe. Womöglich sind wir daran auch dran Schuld. Denn welche Frau freut sich wie ein kleines Kind auf diesen Tag, wenn der Mann sowieso, unabhängig vom Feiertag, immer mal wieder seine Liebe mit netten Gesten unterstreicht.
Also liebe Männer, denkt an eure Frauen!
Liebe Frauen, seid nicht böse, wenn wir nicht so viel von diesem Tag haben!

Kommentare:

Novem hat gesagt…

Ganz deiner Meinung scheiß Kommerkacke, kanns gar nich oft genug sagen.

r0bin hat gesagt…

*verweist auf Weihnachten*