Samstag, 17. Januar 2009

Ich mach grün

Eigentlich könnte ich die Diskussion aufgrund ihrer unglaublichen Sinnlosigkeit ignorieren, aber ich habe doch irgendwie das Gefühl mich auch mal dazu äußern zu müssen.
Lukas Heinser und Jens Matheuszik haben es schon bei ihrem Besuch bei der Bundesdelegiertenkonferenz in Erfurt getan und zwei meiner Mitblogger von Dortmund haben sich hier und da auch schon mal dazu geäußert. Manch einer kann es aus höchstmoralischen Gründen einfach nicht ertragen, dass man eine Zugfahrt und ein Hotel bezahlt bekommt und er nicht. Dieser Fuchs war sogar so clever, dass er die Taktik der Grünen durchschaut. Die Grünen laden Blogger zu sich ein, damit diese über ihren Parteitag schreiben. Das ist ja grausig, die versuchen modernen Wahlkampf zu machen. Schlimm in der heutigen Zeit.
Mit unserer Berichterstattung über die drei Tage in Dortmund geben wir der Partei im Internet eine entsprechende Aufmerksamkeit, welche Journalisten den Grünen auch geben. Darüber hinaus rechne ich mit zehn objektiven Augen.
Dass die Grünen für mein Zimmer und meinen Zug aufkommen macht meine Teilnahme an dem Parteitag erts möglich, schließlich habe ich nicht die Möglichkeiten derartige Ausgaben aus eigener Tasche zu finanzieren. Und trotzdem komme ich mir nicht unmoralisch oder gar prostituiert vor, denn auch am nächsten Wochenende werde ich die Buchstaben in die Tastatur tippen und nicht der PR-Berater der Grünen oder David Schraven. Achim Meißner, einer der Ticket-Gewinner, übernimmt die Kosten ob der Diskussion sogar selbst, was für mich nicht infrage kommt, da es mir nicht wichtig ist, was andere Blogger über mein Handeln denken. Außerdem halte ich die Leser des tagesschaums für intelligent genug beurteilen zu können,wann ich hier PR betreibe und wann nicht. Die Beschreibung für das Wort Moral aus der Blidungsinstitution Wikipedia:
"Der Ausdruck Moral bezeichnet dabei das, was als richtiges Handeln angesehen wird, sei es von einem Individuum einer Gruppe oder einer ganzen Kultur."
Was ist schon angesehen.

Kommentare:

Novem hat gesagt…

Ich kann daran wirklich absolut nichts moralisch verwerflische entdecken, für mich klingt da irgendwie nur der Pure Neid raus.

Anonym hat gesagt…

Müssen wohl "Basisdemokraten" sein,
die sich negativ zu sowas wie der bezahlten Reise äußern, REALOS wie ich, denken da positiver, neuzeitlicher oder moderner, und sehen einfach nur das Gute an so einer neuen Art der Berichterstattung.

CyKo hat gesagt…

Anonym hat entweder keine Ahnung von den Grünen oder vom bloggen...
Aus Grünland gibts jedenfalls nirgendwo Negativreaktionen. Stimmungsmache muss schon passen Surrealo ;)